Ganz konkrekt wurde es in den Jahren nach dem zweiten Weltkrieg, als sich Hubbard einer satanistischen Loge von Alister Crowley anschloss. The Sunday Times berichtete schon 1969 darüber und es ist doch sehr verwunderlich, dass sich Politiker, Religionswissenschaftler usw. diesen Fakt bis heute entgehen lassen, wenn es um die Einschätzung von Scientology geht …

crowley-hubbard-parsons

Unabhängig davon heiratete Hubbard die Freundin von Jack Parsons, der die Loge von Crowley in Los Angeles leitete – und „übersah“ dabei, dass er noch verheiratet war. Derart wurde er zum Bigamisten …

Und als PDF: Bare-Faced Kapitel 7

P.S.: Zwei Freunde aus Deutschland und der Schweiz haben das Buch Bare-Faced Messiah – The True Story of L. Ron Hubbard aus dem Englischen übersetzt, da dieses nie auf Deutsch erschienen ist. Dabei möge der geneigte Leser die alte Rechtschreibung, den Unterschied derselben in Deutschland bzw. der Schweiz und andere Unzulänglichkeiten verzeihen.