In der Scientology-Welt gehen die Uhren bekanntlich anders und so ist es wenig verwunderlich, dass Silvester bzw. Neujahr bereits am 16. Dezember gefeiert wurde. Angeführt wie immer vom Zwergendiktator David Miscavige und vor herbeigeeilten Jubelscientologen im ortsbekannte Shrine Auditorium.

What's going on 16 Neujahrsveranstaltung

In dieses passen maximal 6.300 Personen, vor denen sich Miscavige freuen konnte, dass Mexico überlegt, Scientology als Kirche anzuerkennen und dass die Nation of Islam zu einer immer wichtigeren Stütze von Scientology wird – hier der Blog von Tony Ortega und ein Foto der Vorbereitungen dazu …

What's going on 16 Neujahrsveranstaltung 2

Ortega berichtete aber auch über Michael Meisner, einen der Top-Geheimdienstleute von Scientology, der in den 70er-Jahren zuerst Regierungsstellen unterwanderte, dann zum Kronzeugen wurde und 11 führende Scientologen ins Gefängnis brachte. Unter ihnen Mary Sue Hubbard, die Ehefrau des Kultführers.

What's going on 16 Meisner aka Nelson 1980
Michael Meisner, 1980 …

Jetzt ist er im atomaren Business tätig – hier der Blog von Tony Ortega dazu …

What's going on 16 Meisner 2
Michael Meisner, 2017 …

Gabe Cazares (Foto) stand auf der anderen Seite, war Bürgermeister von Clearwater und wurde vom Scientology-Geheimdienst – gelinde ausgedrückt – bedrängt.

What's going on 16 Gabe Cazares 1997

Jetzt gibt es erstmals die bisher unter Verschluss gehaltenen Dokumente dazu – hier der Blog von Tony Ortega

In den 70er-Jahren führten die Kulties aber nicht nur ihren Geheimdienst Gassi, sondern versuchte auch Pluspunkte zu sammeln. Damals trat Scientology in Clearwater noch als United Churches auf und wollte dies mit einem Softballteam aus strammen Mitgliedern der paramilitärischen Sea Org erreichen …

What's going on 16 United Churches Softball Team

Fotos: Anonymous (2), Scientology-Publikation, The Underground Bunker (3)