Nachdem bekanntlich Schadenfreude die schönste Freude îst, kam ich nicht umhin, das Hoppala des Super-Power-OTs und BFF von David Miscavige zu würdigen: Tom Cruise sprang in eine Mauer …

Um es ganz zynisch auszudrücken: Dabei hatte er noch Glück, denn andere Scientology-OT VIIIs waren in seinem Alter schon tot vom Motorrad gefallen. Tommy-Boy brach sich dagegen nur den Knöchel oder was auch immer. Auch den Umstand, dass Mission Impossible 6 vielleicht später in die Kinos kommt, wird die Welt locker verschmerzen.

Zu beobachten ist, dass Videos, die Cruise-küsst-Hausmauer zeigen, relativ rasch offline gehen – also zur Sicherheit ein zweites Video davon, auch da man nicht oft genug OT-Kräfte in Action sehen kann … 😉

Isaac Hayes hatte ein bewegtes und lange Zeit erfolgreiches Leben: Er war Soulsänger, Komponist, Schauspieler und Bürgerrechtler in den USA. Er spielte mit Otis Redding, David Porter, komponierte für Sam & Dave und bekam 1971 den Oscar verliehen, dazu den Golden Globe, zwei Grammys usw.

isaac-hayes-performance-billboard-1548

1978 ging dann seine Plattenfirma in Konkurs, mit ihr auch Hayes und er war gezwungen in diversen Nebenrollen zu schauspielern, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Mit der Synchronrolle des Chef‘s in South Park verfügte Hayes aber wieder über ein finanzielle Basis.

South Park Chef Wikipedia.png

2005 strahlte South Park dann die Scientology-Folge Trapped in the Closet (Schrankgeflüster) aus und Hayes kündigte am 13. März 2006, dem Geburtstag des Psychokultgründers L. Ron Hubbard, seinen Vertrag bei der Comedyserie. Sein Sohn, Hayes III stellte gegenüber dem Hollywood Reporter fest: „Mein Vater hat den Vertrag nicht gekündigt, das war jemand anderer!“

Hayes, so sein Sohn, hatte im Jänner 2006 einen Schlaganfall erlitten und verlor nicht nur die Fähigkeit zu sprechen, sondern musste in den Monaten danach auch das Klavierspielen und vieles alles neu erlernen – Hayes III: „Er war damals von Scientologen umgeben, aber er hätte das in der damaligen Situation niemals gemacht – ich weiß aber bis heute nicht, wer es gemacht hat!“

Seiner finanziellen Basis beraubt, musste Hayes Senior wieder ins Music Business zurück bzw. auf Tournee gehen und erlitt am 10. August 2008 einen weiteren Schlaganfall, an dem er verstarb.

Als Tribute der bekannteste Hit von ihm …

Die Frage, die sich aufdrängt: Hat Scientology sein Engagement beendet und seinen Tod in Kauf genommen?

Taiwan Kaohsiung

Rod Keller hat einige Fotos über die Gebarung des Psychokults in Taiwan geleakt bzw. recherchiert, die ich dem werten Publikum nicht vorenthalten möchte. Hier die Zentrale in Kaohsiung (Foto oben) – auffallend ist, dass da obligate Kreuzsymbol fehlt. Offenbar segelt man unter anderer Flagge? Die Mitarbeiter scheinen auf jeden Fall freudig erregt zu sein …

Taiwan Kaohsiung Staff

Narconon Taiwan …

Taiwan Narconon

Taiwan Drug free World

CCHR Taiwan …

Taiwan CCHR

Die Taichung-Mission …

Taiwan Taichung Mission

Die Tainan-Mission …

Taiwan Tainan Mission

Die Taipei-Mission …

Taiwan Taipei Mission

Die Yung-Kang-Mission …

Taiwan Yung-Kang Mission

Die Chianyi-Mission …

Taiwan Chianyi Mission

Die Hua-Lian-Mission …

Taiwan Hua-Lian Mission

Und jetzt noch einige Cartoons aus dem Fundus: Ein Selbstportrait von L. Ron Hubbard, in dessen Lieblingsrolle …

Cartoon L. Ron Hubbard 46

David Miscavige in Schwulitäten …

Cartoon David Miscavige Mr. Big

David Miscavige mit dem seligen Tommy Davis …

Cartoon David Miscavige Tommy Davis

Ausgezeichnet wird auf jeden Fall …

Cartoon Charles Manson David Miscavige

Als man noch unglücklich vereint war …

Cartoon Aus alten Zeiten

Lange vor South Park

Cartoon South Park

Tommy-Boy gefällt’s auf jeden Fall …

Cartoon Tom Cruise - Psycho

Wer die Personen nicht alle erkennt: Tommy Davis war der ehemalige Öffentlichkeitssprecher von Scientology, der vor Jahren abhanden gekommen ist. Ausgezeichnet wurde Charlie Manson. Auf der Bourbon Street tummelten sich Scientology-Präsident Heber Jentzsch, L. Ron Hubbard, Mike Rinder, damals noch der Geheimdienstchef, die „Rechte Hand“ Marty Rathbun und David Miscavige. Tom Cruise sollte klar sein.

Fotos: TMZ, Billboard, Wikipedia, Scientology-Publikation (11), Anonymous (7)